Garantierte Reaktionszeiten.
Umfassende Vorbereitung.

Mit unserem Incident Response Service stellen wir sicher, dass Ihrem Unternehmen im Ernstfall die richtigen Ressourcen und Kompetenzen zur Verfügung stehen. Sie zahlen eine feste monatliche Pauschale und wir bieten Ihnen dafür einen Bereitschaftsdienst mit garantierten Annahme- und Reaktionszeiten. Durch einen im Vorfeld von uns erarbeiteten Maßnahmenplan sparen Sie im Ernstfall wertvolle Zeit.

weiterlesen

Webcast – Herausforderungen des IT-SiG 2.0

Seit der vom Bundeskabinett beschlossene Entwurf des IT-Sicherheitsgesetzes 2.0 Ende Januar veröffentlicht wurde, sorgen die darin aufgeführten Regelungsinhalte für Unsicherheit bei Betreibern von IT-Systemen und kritischen Infrastrukturen (KRITIS). In unserem neuen Webcast „Herausforderungen des IT-SiG 2.0“ erläutern unsere IT-Experten, welche Maßnahmen betroffene Unternehmen nun durchführen müssen, um Gesetzeskonformität sicherzustellen.

Neue Herausforderungen für Unternehmen und KRITIS-Betreiber

Um die IT-Sicherheit in Deutschland zu erhöhen und Cybercrime effektiv zu bekämpfen, hat die Bundesregierung einen Entwurf zum „Zweiten Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme“ – auch IT-Sicherheitsgesetz 2.0 oder IT-SiG 2.0 genannt – beschlossen und an den Bundesrat übermittelt. Es soll das erste IT-Sicherheitsgesetz aus dem Jahr 2015 vertiefen, erweitern und an einigen Stellen nachbessern.

Gibt der Bundesrat grünes Licht, müssen sich Unternehmen im besonderen öffentlichen Interesse und KRITIS-Betreiber auf einige Änderungen einstellen. Welche Neuerungen das Gesetz mit sich bringt, erfahren Sie in unserem Webcast zum Thema „Herausforderungen des IT-SiG 2.0“. Darin geben unsere Referenten einen Überblick über die im Gesetzentwurf enthaltenen Regelungen. Die Spezialisten erläutern zudem, welche Maßnahmen betroffene Unternehmen nun durchführen müssen und welche r-tec-Services sie dabei unterstützen können.

Webcast-Themen

Welche Änderungen bringt der neue Entwurf des IT-SiG 2.0 mit sich?
  • Erhöhte Geldbußen
  • Pflicht zur aktiven Angriffserkennung und -bewältigung
  • Abfallentsorgungsbranche wird zur kritischen Infrastruktur
  • Neue Vorschriften für Unternehmen im besonderen öffentlichen Interesse
  • Vorgaben für kritische Komponenten
Welche technischen Anforderungen müssen betroffene Unternehmen nun erfüllen?
  • Einrichtung eines Angriffserkennungssystems
  • Aufbau und Betrieb eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS)
Welche r-tec-Services unterstützen Sie bei der Umsetzung der Maßnahmen?
  • ISMS für KRITIS-Betreiber
  • ISMS-Betriebsunterstützung
  • r-tec Industrial Cyber Security Monitoring (rICSM)
  • Managed-Detection-and-Response-Service
  • Endpoint-Detection-and-Response-Service

Kommende Termine

30. Juni 2021 – 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr (Webcast)

Jetzt anmelden!

r-tec IT Security GmbH verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur zur Verwaltung Ihres Kontos und zur Bereitstellung der von Ihnen angeforderten Produkte und Dienstleistungen. Von Zeit zu Zeit möchten wir Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen sowie andere Inhalte, die für Sie von Interesse sein könnten, informieren. Wenn Sie damit einverstanden sind, dass wir Sie zu diesem Zweck kontaktieren, geben Sie bitte unten an, wie Sie von uns kontaktiert werden möchten:

Sie können diese Benachrichtigungen jederzeit abbestellen. Weitere Informationen zum Abbestellen, zu unseren Datenschutzverfahren und dazu, wie wir Ihre Privatsphäre schützen und respektieren, finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Um Ihnen die gewünschten Inhalte bereitzustellen, müssen wir Ihre persönlichen Daten speichern und verarbeiten. Wenn Sie damit einverstanden sind, dass wir Ihre persönlichen Daten für diesen Zweck speichern, aktivieren Sie bitte das folgende Kontrollkästchen.

Was ist die Summe aus 7 und 1?

Ihre Ansprechpartnerin

Nadine Metz

Assistentin der Vertriebsleitung

t: +49 (202) 317 67 - 102 f: +49 (202) 317 67 - 199 m: n.metz[at]r-tec.net